Blick auf den Magdeburger Dom<div class="selfmade_lightboxcaption">Über die Elbe hinweg, hat man einen guten Blick auf den Magdeburger Dom. Dieser ist das älteste gotische Bauwerk auf deutschem Boden und zugleich das Wahrzeichen der Stadt. </div>
Blick auf den Magdeburger Dom
Magische Linse<div class="selfmade_lightboxcaption">Durch simples Halten und Bewegen der „magischen Papierlinsen“ auf und über dem Tisch, können Anwender diese Datenräume dann auf eine sehr intuitive und natürliche Art und Weise erforschen, gerade so als wären die Papierdisplays reale Fenster in die virtuelle Datenwelt. Für die Interaktion (beispielsweise für Zoomoperationen) werden dabei verschiedene Interaktionsmetaphern verwendet, allem voran die Ausnutzung der jeweilige Höhe eines Papierdisplays über dem Tisch. Hierbei können verschiedene Nutzer sogar gleichzeitig (zusammen)arbeiten, einfach indem sie jeweils eine eigene „persönliche“ magische Papierlinse verwenden.

TODO TEXT IST NUR DUMMY</div>
Magische Linse
Jahrtausendturm in Magdeburg<div class="selfmade_lightboxcaption">Der Jahrtausendturm wurde anlässlich der Bundesgartenschau 1999 im Magdeburger Elbauenpark errichtet. In ihm befindet sich eine Ausstellung zur Entwicklung der Wissenschaften, die mit vielen anschaulichen, teils interaktiven Experimenten aufwartet.</div>
Jahrtausendturm in Magdeburg

Spielend Karriere machen - Trendsetter Uni Magdeburg

Passend zum Start der Gamescom 2016 in Köln berichtet der MDR über den Beruf des Computerspiel-Entwicklers. Mit aufgeführt wird hier der Trendsetter der Uni Magdeburg: Silver seed games, die Spielefirma, die vom Magdeburger Computervisualisten Enrico Gebert gegründet wurde. Den ganzen Artikel könnt ihr hier nachlesen.